KIZ wird Teil des Rapid Response Programme von Youth Business International

KIZ WIRD TEIL DES RAPID RESPONSE PROGRAMME VON YOUTH BUSINESS INTERNATIONAL, GEFÖRDERT VON GOOGLE.ORG, DAS IN NOT GERATENE KLEINUNTERNEHMER WÄHREND DER COVID-19 KRISE UNTERSTÜTZT. Das Programm, das von Youth Business International (YBI) geleitet und von Google.org gefördert wird, unterstützt Mikro-, Klein- und mittelständige Unternehmen dabei, auf die COVID-19-Krise zu reagieren. Die Weltwirtschaft leidet unter einem noch nie dagewesenen Schock als Folge von COVID-19. Gerade Mikro-, Klein- und mittelständische Unternehmen sind aufgrund einer oft kleinen Gewinnspanne besonders von einem wirtschaftlichen Abschwung betroffen. Die aktuelle Pandemie hat einen starken Einfluss auf Selbstständigen aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen, einschließlich jungen Menschen (18-35 Jahre), Frauen, Flüchtlinge und Migranten. Viele wissen nicht, wie sie die Krise überstehen sollen und brauchen jetzt Unterstützung.

Downloads

Pressemitteilung: KIZ wird Teil des Rapid Response Programme

Veröffentlichungsdatum: 24.04.2020

Dateiformat: PDF | ca. 181 KB

Textlänge: 6.630 Zeichen (mit Leerzeichen)

Pressebild: Nicht vorhanden

Soforthelfer.org ist Teil einer YBI Initiative gefördert durch die Standard Chartered Foundation und Google.org

Folge uns auf
Instagram, Facebook, Twitter & Youtube:

Soforthelfer.org ist Teil einer YBI Initiative gefördert durch Google.org

Angebot
Digitale Show
Lunch & Learn
Frauentraining
Award
Magazin
Mail schreiben
Kontakt
Impressum
Datenschutz

2021 Soforthelfer