Futuremakers Frauen-Training Erfolgsgeschichte

Vivien Zuta hilft Menschen dabei, ihre ganz eigene Stimme zu finden und richtig einzusetzen

Ein Gespräch über die Wirkung von Stimme, Selbstbewusstsein und einer Zeit, in der wir mehr denn je auf ein gutes Stimmprofil angewiesen sind.

Vivien Zuta ist ein Hessisches Mädchen und lebt gemeinsam mit ihren beiden Kindern und Kater Franky in Bergen-Enkheim, einem östlichen Stadtteil von Frankfurt. In ihrem Leben hat sich bisher viel um Klang und Akustik gedreht: Sie liebt Musik und spielt leidenschaftlich gerne Klavier, Saxophon und Ukulele. Sie hat Freude an Sprachen und Klängen und ihr ist es ein Anliegen, ihren Kindern den lokalen Dialekt beizubringen. Es ist deshalb auch nicht verwunderlich, dass sie ihr Studium in Phonetik absolviert hat und dort viel im Bereich phonetische Merkmale attraktiver Stimmen forschte. Besonders wichtig war ihr hierbei immer, Wissenschaft in einen Kontext zu bringen, der den größtmöglichen Nutzen für andere hat. Ihr Buch „Warum tiefe Männerstimme doch nicht sexy sind“ fasst viele ihrer Forschungsergebnisse zusammen und erklärt, wie man Stimmen so trainieren kann, dass sie so wahrgenommen werden, wie der Sprecher es wünscht.

„Nachdem mein Buch veröffentlich wurde, habe ich auf einmal gemerkt, wie viel Anklang und Interesse Menschen daran haben, mehr über ihre Stimme zu erfahren und zu verstehen, wie sie diese trainieren und richtig einsetzen können. Ich habe durch mein Buch verstanden, wie viel Bedarf es gibt und bin somit auch auf die Idee gekommen, mich als Voice Consultant selbstständig zu machen.“

Doch der Weg zu Viviens heutiger Selbstständigkeit als Voice Consultant ist nicht linear: Sie gründete bereits das erste Mal Mitte zwanzig, ging dann in Elternzeit, war später angestellt und ist seit kurzer Zeit wieder mit ihrem Unternehmen Vivien Zuta selbstständig. Als Voice Consultant unterstützt sie alle, die viel sprechen – Schwerpunktmäßig auch Frauen, Young Professionals und jene, die sich gerne mit ihrer Stimme auseinandersetzen wollen- dabei, ihr eigenes Stimmprofil zu erarbeiten und die Stimme richtig einzusetzen.

„Ich möchte, dass Menschen durch mein Stimmtraining besser kommunizieren lernen. Jeder spricht viel und oft, aber niemand hat gelernt, die Stimme richtig einzusetzen. Meiner Erfahrung nach unterliegt die Expertise häufig den stimmlichen und verbalen Fähigkeiten. Wenn ich gelernt habe, meine Stimme richtig einzusetzen, dann kann ich alles weiter, wie z.B. Präsentationsskills, draufsetzen.“

Vivien erarbeitet in ihren Beratungsgesprächen individuelle Stimmprofile, die ihre Kund:innen je nach Situation an- und wieder ablegen können. Berater:innen legen bei ihren beruflichen Stimmprofil z.B. viel Wert auf Kompetenz, während YouTuber:innen besonders nahbar in ihren Videos klingen möchten. Viviens besonderer Fokus liegt deshalb auf den persönlichen Eigenschaften und dem Kontext der jeweiligen Person, weil sich eine Stimme authentisch anhören muss und zum jeweiligen Typ passen sollte. Sie legt außerdem einen großen Mehrwert darauf, dass eine Stimme gesund ist.

„Frauen bekommen z.B. ganz oft gespiegelt, dass sie zu schnell oder zu hoch sprechen: Das ist aber nur in einigen wenigen Fällen der Fall. Ich trainiere hier dann nicht nur die Stimme, sondern gebe auch Selbstbewusstsein, in einer männerdominierten Welt seine ganz eigene Stimme zu finden und zu nutzen.“

In Zeiten von COVID-19, Lockdowns und online Meetings ist auch Stimme noch einmal in einen ganz anderen Fokus gerückt. Vivien erklärt, dass sie in den letzten 1,5 Jahren den immer steigenden Bedarf gesehen und gehört hat – durch online Meetings konnten Menschen auf einmal nicht mehr durch ihre Präsenz und Körperhaltung überzeugen, oft gibt es auch kein direktes und akustisches Feedback mehr, wenn man einen Vortrag hält oder in einem Gespräch ist. Die Stimme ist nun das wichtigste Tool, das man besitzt und viele Menschen wollten sich optimal an die neue Situation anpassen.

Vivien bietet ihre Dienstleistung auch komplett online an und hat gerade auch durch das Futuremakers Frauentraining einen Ort und eine Gemeinschaft gefunden, die ihr helfen, sich auszutauschen, über Herausforderungen zu sprechen, aber auch eigene Learnings an andere weiterzugeben.

„Für mich war es zu Beginn meiner Selbstständigkeit Mitte zwanzig sehr schwer, einen Preis für meine Arbeit festzulegen. Wenn mir jemand gesagt hat: Das ist aber teuer, dann hat mich das immer verunsichert. Ich weiß, dass dieses Problem gerade viele junge Frauen in der Selbstständigkeit haben.“

Vivien weiß, dass ihre wissenschaftliche Arbeit zu diesem Thema und ihre jahrelange Erfahrung mit Stimme und Phonetik in ihre tägliche Arbeit und Programme einfließen und ihren Kund:innen die Möglichkeit geben, ihr Wissen kompakt und schnell vermittelt zu bekommen.  Ihre Kund:innen spüren, dass sie davon profitieren . Das gibt ihr Selbstbewusstsein und lässt sie selbstbewusst über den Wert ihrer Arbeit sprechen.

Besonders geholfen hat ihr die Futuremakers Mastermind Gruppe, in der sie sich in kleinen Gruppen mit anderen Teilnehmerinnen regelmäßig austauschen kann. Die anderen Frauen der Gruppe seien mittlerweile Freundinnen geworden und sie treffen sich 1-2x pro Woche zum online Co-Working. Alle haben dann die Kameras an und erledigen unangenehme Dinge, pitchen sich neue Produkt-oder Dienstleistungsideen oder brainstormen gemeinsam.

„Das Futuremakers Frauentraining hat mir gezeigt, wie Netzwerken auch sein kann. Bevor ich am Programm teilnahm, hatte ich sogar Angst davor und habe mich immer gedrückt. Durch das Programm habe ich verstanden, wie wichtig Netzwerken ist und wie viel Mehrwert man selbst daraus ziehen kann.“

Abschließend haben wir Vivien noch gefragt, was sie anderen Unternehmer:innen rät, wenn diese sich in Krisen oder schwierigen Zeiten befinden: Für Vivien ist es generell sehr wichtig sich feste Mittagspausen einzuplanen und dann auch wirklich weg vom Rechner zu kommen. Außerdem legt sie großen Wert darauf, mindestens einen Tag die Woche als Auszeit zu setzen. Viel Sport als Ausgleich und Screen-freie Zeit stehen bei ihr außerdem auf dem Programm.

Verbinde dich mit Vivien auf
Instagram & Linkedin

Futuremakers Frauen-Training

Unser Trainingsprogramm speziell für Frauen. Jetzt voranmelden für die 3. Staffel im Frühjahr 2022.

Bewirb dich hier kostenfrei!

Futuremakers Frauen-Training

Unser Trainingsprogramm speziell für Frauen. Jetzt voranmelden für die 3. Staffel im Frühjahr 2022.

Bewirb dich hier
kostenfrei!

Erfolgsgeschichten aus dem Futuremakers Frauen-Training

Gründungsgeschichten die inspirieren. Unsere Futuremakers 2021 im Interview.

„Besonders der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen tut sehr gut, man unterstützt sich gegenseitig und nimmt viele Dinge für das eigene Unternehmen mit.“

Vivien LaFleur
Xia Pleasure Objects

„Vernetzt euch! Sucht euch eure Community und traut euch, nach Unterstützung zu fragen. Gebt nicht auf, in jeder schweren Zeit kann auch immer eine Chance liegen.“

„Für mich war es zu Beginn meiner Selbstständigkeit Mitte zwanzig sehr schwer, einen Preis für meine Arbeit festzulegen. Wenn mir jemand gesagt hat: Das ist aber teuer, dann hat mich das immer verunsichert.“

Bewirb dich hier kostenfrei!

Das bieten wir Dir

Digitale Workshops

6 digitale Workshops rund um die Themen Selbstständigkeit, (Persönlichkeits-) Entwicklung und Krisenadaption.

Vorträge & Impulse

Inspirierende Vortragsreihen und wertvolle Impulse, die neue Blickpunkte für die eigene Businessentwicklung geben.

Open Coaching

Gemeinsames Lernen in Gruppencoachings, die das Teilen von Herausforderungen und Erfahrungen ermöglichen.

Mentoring

Individuelle Unterstützung und Begleitung durch einen Fach-Mentor:in möglich.

Mastermind Gruppe

Intensiver Austausch mit anderen Teilnehmerinnen, um das persönliche Wachstum und die eigene Inspiration zu fördern.

Jetzt hier anmelden.